Ihr Nutzen im Holzsystembau:

  • Hoher Anteil an nachwachsenden Rohstoffen
  • Recycling der Holzabfälle zu Papier, Brennstoff etc.
  • Optimale Wärmedämmung der Aussenwand: eine 10 cm dicke Holzwand isoliert so gut wie 2.5 cm Steinwolle, 1.2 m Beton, 35 m Stahl und 150 m Aluminium.
  • Kurze Bauzeit, ca. 4.5 bis 5 Monate, dadurch Verringerung der Bauzinsen.
  • Gesundes Wohnklima, da Holz praktisch nicht radioaktiv ist und eine wesentlich niedere Hintergrundstrahlung als alle mineralischen Baustoffe hat, z.B. bei einer Betondecke hoher Stahlanteil.
  • Holz weist Dämmeigenschaften auf, die im Winter wie im Sommer für angenehme Raumtemperaturen sorgen: Holz ist ein guter Wärmespeicher und ein schlechter Wärmeleiter, d.h. es reagiert nur verzögert auf schwankende Aussentemperaturen.
  • Sehr hohe Feuerresistenz: im Brandfall brennt Holz sehr langsam, ohne die Hitze zu übertragen und giftigen Rauch zu entwickeln.